Um Steine, Felsen und Barrieren zu bewegen, braucht es einen gut sortierten Satz hochwertiger Werkzeuge. Auch dann, wenn die Hürden geistiger Natur sind.

 

 

 

Alberto Villoldo, ein klassisch ausgebildeter Anthropologe, der durch seine jahrzehntelangen Reisen durch die Hochländer der Anden und des Amazonas, die Kunst der schamanischen Trance- und Heilpraktiken studierte, spricht von den 4 Wahrnehmungsebenen des Menschen.

 

 

  1. Die Ebene der Schlange – der Körper und die körperliche Wahrnehmung

  2. Die Ebene des Jaguars - das Denken und die emotionale Wahrnehmung

  3. Die Ebene des Kolibris - die Seele und die heilige Wahrnehmung

  4. Die Ebene des Adlers - die spirituelle Wahrnehmung

 

Die Wahrnehmungsebenen sind ineinander verschachtelt, wie russische Matroschka – Puppen. Ganz innen befindet sich der physische Körper, der vom mentalen Körper umhüllt und beeinflusst wird. Darüber legt sich die Seele, und die äußerste Hülle wird vom spirituellen Körper umrahmt. Der äußere Körper liegt den anderen wie eine Matrix zugrunde und steuert diese.

 

 

Probleme lassen sich niemals auf derselben Ebene lösen,

auf der sie entstanden sind.“

Albert Einstein

 

 

 

Mithilfe der Umwandlungen, des Familienstellens und des Geburtsbildes ist es möglich, aus der jeweils nächsthöheren Ebene, die darunter liegende zu beleuchten und so, die Herausforderungen im körperlichen, geistigen und seelischen Bereich zu erkennen und zu wandeln.